außerschulische Jugendarbeit am Aloisiuskolleg

ProCura - Über uns

ProCura, die außerschulische Jugendarbeit am Aloisiuskollegs, gibt es seit 2006.

ProCura möchte auf der Grundlage der spirituellen Tradition des Jesuitenordens ein für Jugendliche geschützter Freiraum am Kolleg sein, an dem

  • jeder Einzelne als Mensch wertgeschätzt wird,
  • das Erfahrene reflektiert wird,
  • die Frage nach Gott und einem gelebten Glauben wachgehalten
  • und gesucht wird, wie Einsatz für Gerechtigkeit praktiziert und Gemeinschaft gestaltet werden kann.

Konkret soll dieses Ideal in den verschiedenen Gruppen (ab der 5. Klasse, bis zur 8./9. Klasse) werden, in denen sich die SchülerInnen einmal in der Woche mit ihren GruppenleiterInnen treffen. Das gemeinsame Spielen steht dabei im Mittelpunkt. Die Gruppen sind in der Regel nach Schuljahrgängen gegliedert.

Zu den wöchentlichen Gruppenstunden kommen besondere 'Events' wie Sommerlager oder Übernachtungswochenenden in den Turnhallen des AKOs.

Die GruppenleiterInnen sind SchülerInnen ab der 9. Klasse, die auf diesem Weg des Engagements für andere entsprechend geschult und begleitet werden. Für sie ist ProCura auch ein Ort, wo sie lernen können, Verantwortung für andere zu übernehmen.

Mitglied von ProCura können in der Regel SchülerInnen des AKOs werden. Wir gehen dabei besonders auf die neuen 5.-Klässler zu Beginn des Schuljahres zu. Alle, die Lust auf ProCura haben, können zu Beginn des Schuljahrs an ein paar 'Schnuppergruppenstunden' teilnehmen und entscheiden dann, ob sie Mitglied werden möchten.